News

13.10.2017

Foss Floors kauf Dilo Vernadelungsanlage

Mit dem Auftrag für eine komplette DILO Vernadelungsanlage zeigt Foss Floors, Rome, GA, USA, erneut sein Vertrauen in die Technik der DiloGroup. 

 

Die hochmoderne Fertigungsanlage dient der Produktion von Bodenbelägen und umfasst eine DiloTemafa Öffnungs- und Mischungsanlage, eine MC3-5 Vlieskrempel von DiloSpinnbau in 3 m Arbeitsbreite, einen DiloMachines Vliesleger DLBS 30/50 inklusive CV1-System, zwei Nadelmaschinen aus der DI-LOOM Baureihe und ein integriertes Prozessleitsystem DILO-PCS.

 

Foss Floors betreibt bereits mehrere DILO Vernadelungsanlagen, unter anderem mit DI-LOOP Hochgeschwindigkeits-Musterungsmaschinen und ist ein bekannter Marktführer und Pionier bei genadelten Bodenbelägen und Spezialprodukten für den Bodenbelagsbereich.

 

 


01.09.2017

Start in die Zukunft

 

Achtzehn junge Menschen haben sich dieses Jahr für eine Ausbildung bei Dilo entschieden, sieben als Industriemechaniker, vier als Mechatroniker, vier als Elektroniker, einer als Fachkraft für Metalltechnik und zwei junge Frauen werden zur Industriekauffrau ausgebildet. Im Oktober gesellen sich zu diesen Auszubildenden noch fünf Duale Studenten hinzu, zwei von ihnen studieren BWL, zwei weitere Maschinenbau und einer Elektronik. Dann beschäftigt Dilo 55 gewerbliche und sechs kaufmännische Auszubildende. Dazu kommen noch zehn Studenten.

Die erste Woche steht ganz im Zeichen des Eingewöhnens. Nach der Begrüßung werden in einem Rundgang die einzelnen Abteilungen vorgestellt, der Arbeitsplatz zugeteilt, Werkzeuge und Arbeitskleidung ausgegeben. Anschließend dürfen die Auszubildenden die ersten Erfahrungen in ihren zukünftigen Berufen sammeln. Zunächst machen sie sich mit Werkstoff und Werkzeugen vertraut.

 

Das Thema Ausbildung genießt einen hohen Stellenwert bei Dilo, die Übernahmequote nach der Ausbildung ist sehr hoch. 2017 wurden alle Absolventen der gewerblichen Ausbildung übernommen. „Nur so können wir unseren Bedarf an qualifizierten Facharbeitern decken“, erklärt Geschäftsführer und Inhaber Johann Philipp Dilo. Im modernen Ausbildungszentrum stehen programmgesteuerte CNC-Werkzeugmaschinen, Prüfstände für Antriebs- und Umrichterelektronik sowie ein Pneumatikschaltfeld. „Dadurch können wir die jungen Leute optimal auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereiten“, erläutern die beiden Ausbildungsleiter, Kai Bachert für die Mechanik und Werner Rittereiser für die Elektronik. Die Ausbilder kümmern sich ausschließlich um die Jugendlichen und vermitteln ihnen alle theoretischen und praktischen Kenntnisse.

Das Engagement der Ausbildungsleiter bewirkt eine besonders hohe Qualität der Ausbildung. Zahlreiche Dilo-Auszubildende erhielten Auszeichnungen für besondere Leistungen. Insgesamt gingen aus dem Dilo-Ausbildungsprogramm 15 Kammersieger, zwei Landessieger und sogar zwei Bundessieger hervor. Beste Voraussetzungen für einen guten Start in die berufliche Zukunft!


28.08.2017

Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Wanka zu Besuch bei DILO

Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka besuchte DILO am Freitag, den 25.08.2017 zusammen mit Herrn MdB Dr. Stephan Harbarth und Herrn Bürgermeister Peter Reichert in Begleitung der Herren Stadträte Braun und Stumpf. Frau Ministerin Wanka wollte sich über aktuelle Forschungsprojekte informieren, die vom Bund gefördert werden. Nach einer einleitenden Begrüßung stellte Johann Philipp Dilo als Geschäftsführer die DiloGroup vor und erläuterte die beiden geförderten Forschungsprojekte, die im Verbund mit dem ITM der TU Dresden, dem Leichtbauinstitut der TU Chemnitz, weiteren namhaften Herstellern von Maschinen und Textilien und mit den Automobilherstellern Daimler und VW durchgeführt werden. Bei den Entwicklungen geht es um die Wiederverwertung von Abfällen teurer Carbonfasern und die Massereduzierung bei Formteilen der Autoinnenausstattung. Beides ist im allgemeinen Fahrzeugbau, aber auch für die Weiterentwicklung der Elektromobilität von Bedeutung. Neben diesen geförderten Projekten der Forschung und Entwicklung wird bei DILO für Weiter- und Neuentwicklung ca. 8 % des jährlichen Umsatzes investiert. Im Rahmen eines Rundgangs konnten Frau Prof. Wanka die beiden Technologiezentren als auch das Techniklehrzentrum für die gewerbliche Ausbildung in der Mechanik und Elektrotechnik vorgestellt werden. Traditionell wird bei DILO die Qualität der Ausbildung großgeschrieben, um Markt- und Technologieführung zu sichern.


11.08.2017

Startschuß für Maschinenmontage in neuer Halle "Meilswiese II"

Knapp ein Jahr nach Beginn der Arbeiten an der neuen Montagehalle "Meilswiese II" haben die Mitarbeiter der DiloGroup mit der Montage von Maschinen in der neuen Halle begonnen. Der Bau der Halle wurde notwendig, da durch das gestiegene Auftragsvolumen der vorhandene Montageplatz knapp wurde. Die neue Halle erweitert unsere Montagefläche um ca. 60 % und ermöglicht gleichzeitig die geplante Technikumserweiterung.